Vollkassettenmarkise Cofre 136

Markise Motor nachrüsten, umrüsten

Markisen werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Bei der Wahl der Antriebsart stehen dem Kunden zwei Varianten zur Auswahl. Die günstigere Variante ist der Betrieb der Markise mit einer Handkurbel. Mit dieser wird die Markise manuell ein- und ausgefahren. Optional können Markisen auch mit einem Elektromotor angetrieben werden natürlich die komfortablere Variante. Wobei man dann darauf achten sollte, das der Markisenmotor mit einer Notkurbel ausgestattet ist um im Falle eines Defektes oder Stromausfall, die Markise manuell per Handkurbel einfahren zu können.

Bei manuellem Antrieb Markisen Motor nachrüsten

Wer eine Markise mit manuellem Antrieb hat, kann einen Markise Motor nachrüsten. Häufig ist es möglich das Aufrüstset selbst anzubringen, die Kosten halten sich so in Grenzen. Wer seine Markise selber umrüsten möchte muss allerdings bedenken, das die Maße des Handkurbelgetriebes nachher identisch sind, mit den Maßen des Motorgetriebes bzw. Flansches. Die Maße von Vorderkante Motoraufnahmeplatte (in der Regel befindet sich dort eine Sternaufnahme indem dann ein Vierkantbolzen zum halten kommt) bis Ende der Tuchwelle, sind das Maß welches das das manuelle Getriebe hat. Bei vielen Gelenkarmmarkisen allerdings, lässt sich die Halteplatte des Motors durch verschieben der äusseren Halterung der Gelenkarmmarkise anpassen, sodas die Dicke des Getriebeflansches ausser acht gelassen werden kann. Zu beachten ist ebenfalls, den passenden Tuchwellenadapter für den Motor mit zu bestellen. Daher sollte man vorher das manuelle Handgetriebe ausbauen und die Tuchwellenaufnahme des Kurbelgetriebes vermessen. ACHTUNG: Vor dem arbeiten an der Markise, sichern Sie diese bitte mit Gurten um ein heraus fahren unmöglich zu machen. Die Gelenkarme stehen unter Spannung und ziehen bei dem Ausbau des Handgetriebes/Handkurbelgetriebe das gesamte Markisentuch von der Tuchwelle herunter, daher ist ein zubinden der Markise unumlässlich. Bei nicht absichern der Markise kann es zu Schäden an den Gelenkarmen führen sowie Verletzungen bei Mensch und Tier verursachen. Der Motor kann dann mit einem Wetterwächter kombiniert werden, sodass die Markise je nach eingestellter Empfindlichkeit bei Sonne, Regen und Wind automatisch aus- und eingefahren werden kann.

Markise vollautomatisch betreiben: Motor nachrüsten

Zu beachten ist allerdings das die Markise beim einfahren eine gewisse Fahrtzeit benötigt bis diese vollständig eingefahren ist, daher sollte man nicht unbedingt die Markise draußen lassen, wenn man längere Zeit das Haus verlässt, denn kommt ein Platzregen auf, oder kräftige Windboen kommen auf, ist es möglich das die Markise Schaden nimmt.So kann die Markise morgens nach dem Frühstück einfach ausgefahren bleiben, sollte es im Laufe des Tages zu einem Wetterwechsel kommen, wird diese komfortabel automatisch eingefahren. Neben der Möglichkeit, den Markisen Motor nachrüsten zu lassen, kann natürlich dieser auch bei Verschleiß ausgetauscht werden. Wer etwas geschickt und motiviert ist, kann den Motor selbst austauschen.

Markise Motor nachrüsten, umrüsten so wird es gemacht. Motorline Shop

Produkte aus unserem Motorline Shop für Sonnenschutz:

SCHNELLSUCHE
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche